Steinway Flügel Modell 0

Steinway Flügel Modell 0 verstimmt Steinway Flügel Modell 0 gestimmt

Erleben Sie die Aufnahme eines Flügels des berühmten Klavierbauers Steinway & Sons. Es handelt sich um ein Modell 0 aus dem Jahr 1969.

Von dem Flügel lässt sich als Besonderheit hervorheben, dass es noch ein echter Steinway ist. Denn Anfang der 70er Jahre es letzten Jahrhunderts verkaufte Henry Z. Steinway die Firma Steinway & Sons. Wählt man den einer Premium-Marke angemessenen Standard, dann muss man feststellen, dass nur echte Steinways produziert worden sind, so lange die Firma noch in der Hand der Familie Steinway war. Doch dieser Teil der Firmengeschichte endete 1972, als Henry Ziegler Steinway aufgrund der ersten kritischen Phase im Klavierbau Steinway & Sons an CBS verkaufte. Die Premium-Marke wurde zum Spekulationsobjekt und kam über einen weiteren Besitzer 1998 an die Börse. Dort wurde nach der Finanzkrise 2008 der koreanische Klavierbauer Samick zum Hauptaktionär und das Gerücht gingen um, dass die Koreaner Steinway übernehmen wollten. Auf der Basis dieses Gerüchts baute die Firmenleitung in den folgenden Jahren eine Art Abwehrsstrategie auf. Es verwundert daher nicht, dass man in dem Zusammenhang vergaß, sich um die Qualität der Instrumente sowie um die weitere Entwicklung zu kümmern. Nur scheinbar gewann man diesen Kampf, als 2013 ein Hedgefondsmanager die Koreaner in einer Blitzaktion überbot.

Zum Seitenanfang Zu den Hörbeispielen